sylc. Blog

Ostern mit der Familie

Denn hier warten die Super-Schnapper auf dich :D

Apartment buchen

Check in
02.07.
2022
Check out
04.07.
2022
Personen
- 1 +
Apartments
- 1 +

Ostern mit der Familie

Ich weiß noch, wie ich mich als Kind jedes Jahr auf die Osterfeiertage gefreut habe, wenn es hieß, der Osterhase kommt bald. Im Garten begann die Suche nach den bunten Eiern und mit etwas Glück fand ich immer wieder auch noch vereinzelnde Süßigkeiten wie Schokolade oder Gummibärchen. An einigen Osterwochenenden kam sogar die ganze Familie zusammen und verbrachte die Zeit gemeinsam daheim. Doch auch heute freue ich mich noch immer auf diese Zeit des Jahres, nur suche ich mittlerweile nicht mehr selber, sondern schaue den Kindern dabei zu, wie sie mit leuchtenden Augen und ihrem selbst gebastelten Körbchen versuchen, alle Ostereier zu finden.

Daran merke ich, was das Erwachsensein auch an Vorteilen mit sich bringt, denn oftmals sind es Kleinigkeiten, die das Leben verschönern. Mittlerweile freue ich mich auf Ostern, um die gemeinsame Zeit mit meinen liebsten zu verbringen, die Kinder strahlen zu sehen und einfach das Gefühl von Geborgenheit zu genießen. An Tagen wie diesen lässt man seinen sonst so gleichbleibenden Alltag hinter sich und erfreut sich einzig und allein über die länger werdenden Tage und Sonnenstrahlen auf der Haut. Doch spätestens am Abend und nach einem Blick in meine Küche muss ich der Realität ins Auge blicken: Jeder schöne Moment nimmt ein Ende und nach einem leckeren Osterbrunch, Kekse backen und Ostereierfärben muss all das Chaos auch wieder beseitigt werden, welches man den Tag über vor sich hingeschoben hat. Das Geschirr muss abgewaschen werden, überall auf dem Tisch befinden sich Farbreste und wenn ich vergessen habe, mir zu merken, wo ich die Eier im Garten versteckt habe, werde ich mich in wenigen Wochen fragen, wieso mein Garten eine so neue und besondere Duftnote angenommen hat. An solchen Tagen wünsche ich mir manchmal all diese Arbeit abgeben zu können, um für wenige weitere Stunden in meiner Ostertraumwelt zu bleiben. Ich habe auch schon oft darüber nachgedacht über diese Zeit des Jahres zu verreisen, doch wer gibt schon gerne seine Traditionen wegen ein wenig dreckigem Geschirr auf?

So langsam sollte ich mir aber überlegen, wie ich das diesjährige Fest gestalten möchte. Soll ich einen Bastelnachmittag für die Kids gestalten oder doch lieber das Osterfeuer besuchen? Immerhin werden immer mehr Corona Maßnahmen gelockert und die Anzahl an möglichen Unternehmungen steigt wieder. Und bevor ich überhaupt weiß, wonach ich suche, versinke ich in meinem Handybildschirm und scrolle gefühlte Ewigkeiten durch Familienblogs, bis ich irgendwann auf total belanglosen Websites lande. Am Ende meiner Suche bin ich meinem eigentlichen Ziel des Osterwochenendes kein Stück nähergekommen, aber hey, immerhin ist der Warenkorb in meinem Lieblingsshop auf eine Summe von 420 Euro angewachsen und ich weigere mich zu bestellen, da ich sonst auf einmal 10 Euro Versandkosten zahlen soll. Aus der Verzweiflung, nicht das Richtige zu finden und schon so viel Zeit verschwendet zu haben, packt mich das Gefühl der Reiselust und ich lande auf einem der zähligen Buchungsportale. Da kommt mir auf einmal die Idee: Gibt es nicht eine Reise die meine Traditionen und meinen Wunsch wegzufahren vereint? Die Idee ist geboren und die erneute Suche beginnt. Eine gefühlte Ewigkeit später renne ich zu meinem Mann und rufe: ‚Schatz wir fahren an Ostern nach Hamburg, wir nehmen die Kinder mit und‘, da unterbricht er mich auch schon und fragt mich, wieso ich auf einmal all unsere Traditionen für einen einzigen Trip aufgeben möchte, den wir auch jederzeit anders machen könnten. Doch als ich ihm erkläre wieso, sind die Taschen schnell vorbereitet und auch die Kinder freuen sich darauf, ein ganzes Wochenende lang auf einer riesigen Hüpfburg zu toben, bevor es am Sonntagmorgen zum Osterbrunch mit anschließender Eiersuche in einem großen Garten geht. (Mein Mann hat eben noch entdeckt, dass es am Nachmittag sogar eine Osterbäckerei gibt, bei der leckere Kekse hergestellt werden, von denen ich hoffentlich probieren darf. Wer hat es früher nicht geliebt, beim Backen ständig von allem zu naschen, weil der Teig immer am leckersten war?) Zudem sollen verschiedene Familienspiele angeboten werden, sodass wir gar nicht alles von zu Hause aus mitbringen müssen. Doch das aller Beste: Wir haben als Familie ein ereignisreiches Osterfest und am Ende riecht unser Garten nicht nach alten Eiern und das ganze Geschirr muss auch nicht von mir erledigt werden. Ich kann mich am Abend gemeinsam mit meiner Familie in die Bar (natürlich mit alkoholfreien Kidscocktails) oder auf unser gemütliches Apartment zurückziehen und den Tag Revue passieren lassen. Ich habe bereits einen Countdown auf meinem Handy eingestellt und kann es kaum erwarten, wieder das Strahlen in den Augen meiner Kinder zu sehen, wenn es heißt: Der Osterhase war da!

Achja und falls ihr Euch fragt wo ich das Angebot gefunden habe? Natürlich im sylc. Apartmenthotel in Hamburg. Also sehen wir uns an Ostern?

- GOOD LIFE MANAGER